Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
California Extensive 2016 11.05.2016 Nürnberg  - San Francsico - Pebble Beach - Monterey 12.05.2016 17 Miles Drive - Point Lobos State Reserve - Highway 1 - Mc Way Falls - Piedras Blancas Elephant Seal Rookery - Arroyo Grande 13.05.2016 Santa Barbara - Malibu - Santa Monica 14.05.2016 Venice Beach - Long Beach - Laguna Beach - San Diego 15.05.2016 Coronado Island - MSS Midway - Old Town San Diego 16.05.2016 La Jolla Cove - Cabrillo Natio- nal Monument - Balboa Park - Maritim Museum San Diego 17.05.2016 Lone Pine - Mount Whitney Portal - Alabama Hills 18.05.2016 Alabama Hills - Ancient Bristlecone Pine Forest - Lee Vining - Monolake South Tufas 19.05.2016 Ghost Town Body - Mammoth Lakes - Hot Creek - June Lake 20.05.2016 Tioga Pass - Yosemite Natio- nal Park - Bridal Vail Falls - Glacier Point 21.05.2016 Yosemite National Park - Vernal Falls - Mirror Lake 22.05.2016 Kings Canyon National Park 23.05.2016 Sequoia National Park - General Sherman Tree - Giant Forest - Moro Rock 24.05.2016 San Francsico 25.05.2016 San Francsico…ganz relaxed 26.05.2016 Sausalito - Fairfield 27.05.2016 Napa Valley 28.05.2016 Der letzte Tag

California Extensive

24.05.2016 San Francisco

“I Left My Heart in San Francisco…..“  heute ist es mal wieder soweit es geht nach San Francisco.

Vom Nationalpark geht es bergab, bergab, bergab. Ich lasse den Mustang einfach laufen und

versuche möglichst kein Gas zu geben vor den kurven schalte ich zum abbremsen 1 oder 2 Gänge

runter um danach gleich wieder in den höchsten Gang zu schalten. Die Anzeige für den

Benzinverbrauch MpG ( gefahrene Meilen pro Galone Benzin) steigt und steigt. Nach etwa 15 Meilen

steht die Anzeige bei 120 MpG, normal sind 20-30 Mpg.

Nachdem ich bereits so tolle Bilder vom Blackhawk Automotive Museum gesehen habe mache ich

extra einen Umweg über Danville.

Man hält es nicht für möglich, das Museum hat Montag und Dienstag zu und heute ist Dienstag.

Na gut dann bin ich halt etwas früher in San Francisco.

Vor der neuen Oakland Bay Bridge gibt es etwas Stau.

Natürlich fahre ich auf Treasure Island erst einmal ab.

Es scheint die Sonne und auch die Golden Gate Bridge ist nebelfrei.

Die Columbus

Avenue ist mein

nächstes Ziel

um ein paar

Aufnahmen von

der

Transamerica

Pyramide zu

schießen.

Da ich noch etwas Zeit habe und es noch nie auf den Coit Tower geschafft habe ist dies heute mein

Ziel.

Ein Parkplatz ist zu finden und die Schlange am Aufzug hält sich

auch in Grenzen.

Der 64 Meter hohe Coit Tower wurde 1934 erbaut mit einem

Nachlass von 100.000 $ von Lillie Hitchkock Coit einem Kind der

Highsociety die sich den Feuerwehrleuten von San Francisco

verbunden fühlte.

Die Aussicht von hier oben ist einfach genial. Leider sind die Öffnungen auf der Westseite mit

Glasfenstern verschlossen, die man nicht öffnen kann.

Diesmal habe ich mich im Best Western The Tuscan in Fisherman's Wharf einquartiert der Preis war

erträglich und die Lage genial. Gleich hinter dem Hotel startet die Cablecar Mason-Powell Line zum

Pier 39 muss man nur wenige Minuten laufen.

Zum Abendessen gehe ich deshalb zum Pier 39 und genieße im Fog Harbour Fishhouse einen überaus

leckeren Fisch.

Übernachtung:

Best Western Plus The Tuscany in San Francsico Fisherman’s Wharf Meine Pluspunkte: Tolle Lage. Der Endpunkt der Cable Car ist nur einen Block, das Pier 39 nur wenige Blocks entfernt Meine Minuspunkte: Nur Valet Parking für 50 $ pro Nacht Frühstück: nicht im Preis eingeschlossen. Preis 2016:   227,13 €/Nacht   (gebucht über Venere.com) x
Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag