Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
California Extensive 2016 11.05.2016 Nürnberg  - San Francsico - Pebble Beach - Monterey 12.05.2016 17 Miles Drive - Point Lobos State Reserve - Highway 1 - Mc Way Falls - Piedras Blancas Elephant Seal Rookery - Arroyo Grande 13.05.2016 Santa Barbara - Malibu - Santa Monica 14.05.2016 Venice Beach - Long Beach - Laguna Beach - San Diego 15.05.2016 Coronado Island - MSS Midway - Old Town San Diego 16.05.2016 La Jolla Cove - Cabrillo Natio- nal Monument - Balboa Park - Maritim Museum San Diego 17.05.2016 Lone Pine - Mount Whitney Portal - Alabama Hills 18.05.2016 Alabama Hills - Ancient Bristlecone Pine Forest - Lee Vining - Monolake South Tufas 19.05.2016 Ghost Town Body - Mammoth Lakes - Hot Creek - June Lake 20.05.2016 Tioga Pass - Yosemite Natio- nal Park - Bridal Vail Falls - Glacier Point 21.05.2016 Yosemite National Park - Vernal Falls - Mirror Lake 22.05.2016 Kings Canyon National Park 23.05.2016 Sequoia National Park - General Sherman Tree - Giant Forest - Moro Rock 24.05.2016 San Francsico 25.05.2016 San Francsico…ganz relaxed 26.05.2016 Sausalito - Fairfield 27.05.2016 Napa Valley 28.05.2016 Der letzte Tag

California Extensive

25.05.2016 San Francisco….ganz relaxed

Heute geht es erst einmal ganz langsam los. Nach einem gemütlichen Frühstück bringt mich das Cable Car nach Chinatown. Von meiner Frau habe ich den Auftrag erhalten Ihr eine Winkekatze mit zu bringen. Im ersten Laden meinte der Verkäufer, dass er schon wüsste was ich suche, aber die Winkekatzen wären seit vielen Jahren aus der Mode und er glaube nicht, dass es die noch zu kaufen gibt. Keine 10 Meter weiter im nächsten Geschäft gibt es Winkekatzen in allen Größen, das Souvenir ist gesichert. Heute ist mir nach einem Lunch in Chinatown, aber es ist gar nicht so leicht, das richtige Restaurant zu finden. Gelandet bin ich im Far East Cafe, das Essen ist OK aber auch nicht mehr. Zurück geht es wieder mit dem Cable Car. Aber irgendwie bin ich in das falsche eingestiegen. Ich bilde mir ein, ich habe Mason Street gelesen der Wagen fährt aber in die Hyde Street. So bewältige ich halt zu Fuß den Kilometer bis zum Hotel. Ich lasse meinen Mustang vorfahren und fahre ein bisschen durch San Francisco, zuerst zum Alamo Square, wo noch immer die seit mindestens 2 Jahren vorhandene Baulücke die Fotos verschandelt. Der gegenüberliegende Park ist auch gesperrt und mit Bauzaun umgeben. Die Mühe um den Park zu fahren und einen Parkplatz zu suchen kann ich mir also sparen. Deshalb fahre ich weiter nach Haights-Ashbury. In diesem Viertel der Hippies und Flower-Power Bewegung Ende der 60er Jahre war ich noch nie. Janis Joplin, Greatful Dead, Jefferson Airplane und nicht zu vergessen Jimmy Hendrix prägten damals die Musikszene in Haights-Ashbury. Benannt ist das Viertel nach der Kreuzung der Haight Street und Ashbury Street. Von Flower Power ist nicht mehr viel zu spüren aber es gibt einige Restaurants und Cafes, hippe Musikläden und Modeshops. Ab und zu begegnet man einem Althippie aus den 60ern und überall schwingt ein Duft von Marihuana (Weed) über den Gehsteig. Geht man am Ende der Haight Street in den Golden Gate Park so wird einem gleich Weed zum Kauf angeboten. Die Sonne neigt sich und es wird Abend. Es wird Zeit wieder einmal zum Baker Beach zu fahren. Es weit ein heftiger Wind hier aber der Anblick der Golden Gate Bridge  ist genial. Weiter oben auf dem Lincoln Boulevard hat man diesen tollen Ausblick, leider ist es mit dem Parken hier etwas schwierig. Durch das Presidio Viertel fahre ich zurück und bei Mel’s Drive-In gibt es dann noch einen Burger als Abschluss. Danach fahre ich noch mal hoch zum Coit Tower aber der Himmel ist zu dunstig für gute Nachtaufnahmen.

Übernachtung:

Best Western Plus The Tuscany in San Francsico Fisherman’s Wharf x
Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag