Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
From Stockyards…to White Sands…and Balloons 2018 Die Vorgeschichte 26.09.2018 Nürnberg - Frankfurt - Dallas 27.09.2018 Dallas - Fort Worth – Hilsboro – Waco - Austin 28.09.2018 Austin - Driftwood - New Braunfels - San Antonio 29.09.2018 San Antonio Missions 30.09.2018 San Antonio - Lyndon B. Johnson Historic Monument - Luckenbach - Fredericksburg - Ozona 01.10.2018 Ozona - Big Bend National Park 02.10.2018 Big Bend National Park 03.10.2018 Big Bend National Park – Alpine - Fort Davis - Carlsbad - Carlsbad Caverns National Park 04.10.2018 Carlsbad - Carlsbad Caverns - Alamogordo 05.10.2018 Alamogordo - White Sands National Monument - Cloudcroft - White Sands - Alamogordo 06.10.2018 Alamogordo - Valley of Fires - Socorro - Albuquerque 07.10.2018 Albuquerque - Balloon Fiesta - Oldtown 08.10.2018 Albuquerque - Haystack Mountains - Church Rock - Petrified Forest National Park - Holbrook 09.10.2018 Holbrook - Winslow - Walnut Canyon National Monument - Flagstaff - Williams - Seligman - Hackberry - Kingman 10.10.2017 Kingman - Oatman - Christmas Tree Pass - Las Vegas

From Stockyards…..to White Sands…..

and Balloons 2018

03.10.2018 Big Bend National Park - Alpine - Fort Davis -

Carlsbad

Mein Plan für heute ist, über Terlingua, den Big Bend Ranch State Park entlang des Rio Grande zu fahren und noch ein paar kurze Wanderungen zu unternehmen. Je nach Zeitfenster stehen noch Alpine und Fort Davis auf dem Plan bevor ich die Nacht in Van Horn verbringe. Nachdem ich aber heute nach Alpine muss, um einen neuen Reifen zu bekommen und ohnehin weit mehr als 50 Meilen mit dem Ersatzrad fahren werde, streiche ich die Fahrt entlang des Rio Grande. Bereits um halb Zehn erreiche ich den Reifendienst in Alpine. Am Abend vorher habe ich dort angerufen und mich vergewissert, dass auch tatsächlich ein Reifen meiner Größe vorhanden ist. Man nimmt sich auch gleich meiner an und das Fahrzeug verschwindet in der Werkstatt. Eine Dame, die ebenfalls wartet, spricht mich an und erzählt mir, dass sie mehrere Jahre in der Nähe von Frankfurt gelebt hat und wir fachsimpeln über diverse Nationalparks. Dann ist auch schon mein Fahrzeug fertig und ein Besichtigung des Städtchens Alpine mit seinen schönen Murals folgt. Mein nächstes Ziel ist Fort Davis. Die Gebäude des historischen Fort sind zum Teil rekonstruiert, so dass man einen Einblick in das Leben von Soldaten und Offizieren bekommt. Am Ende der Besichtigung stelle ich fest, dass es erst 14 Uhr ist. Nach Van Horn brauche ich höchstens noch eine Stunde. Was soll ich dann dort, wahrscheinlich ist es ebenso ein Kaff wie Ozona. Schön dass es ein Ipad gibt. Ich buche ein Zimmer im Days Inn in Carlsbad und storniere das Zimmer in Van Horn. In fünf Minuten ist das erledigt und ich kann heute Abend noch zum „Bat Flight Programm“ bei den Carlsbad Caverns gehen. Die Fahrt von Fort Davis nach Carlsbad verläuft zunächst gemütlich über die TX 17 bis zu I 10. Ab da wird es ungemütlich. Es herrscht Kolonnenverkehr ein Truck nach dem Anderen. Überholen ist kaum möglich und bringt auch nichts. Wenigstens fahren die Lkws fast genauso schnell wie die Pkws. Nur an den Ampeln dauert es, bis die Kolonne wieder Fahrt aufnimmt. Die Ursache des Verkehrs sind die ausgedehnten Ölförderanlagen und Neubohrungen links und rechts der Straße. Von der I 10 über Pecos bis Carlsbad dehnt sich die texanische Ölindustrie aus so weit das Auge reicht. Bis zur Grenze nach New Mexico ist der Highway nur zweibahnig oder wird gerade vierbahnig ausgebaut, so dass noch Baustellenverkehr dazu kommt. In Carlsbad checke ich im Days Inn ein und mache eine kurze Einkaufstour zu Walmart. Dann mache ich mich auf zu den Carlsbad Cavern. Nach einem kurzen Vortrag durch einen Ranger geht es auch auch schon los. Geschätzt Millionen von Fledermäusen machen sich in Schwärmen auf, um Futter für ihren Nachwuchs zu suchen. Nachdem sie im Höhleneingang erscheinen, fliegen sie immer wieder Schleifen um so Höhe zu gewinnen. Obwohl das Fotografieren streng verboten ist, zücken doch viele ihre Handy's um den Abflug zu fotografieren. Zurück in Carlsbad stellt sich die Frage nach dem Dinner. Groß ist die Auswahl nicht in Carlsbad, ich entschließe mich für das Chili's, dort war ich nämlich noch nie. Zunächst heißt es warten auf einen Tisch, doch das Essen ist lecker, Fajitas Mix mit Shrimps und Steak.

Übernachtung:

Days Inn Carlsbad Meine Pluspunkte: Das Days Inn in Carlsbad liegt am Ortsausgang Richting Carlsbad Caverns. Ein Hotel in ordentlichem Days Inn Standart. Meine Minuspunkte: Der Preis ist hoch. Frühstück: Frühstück ist ordentlich Preis 2018: 188,30 $/Nacht x
Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag
Impressum
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag