Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
Yellow Stones - Grey Stones - Red Stones 2009 03.09.2009 Frankfurt - Las Vegas 04.09.2009 Las Vegas - Zion National Park - Beaver 05.09.2009 Beaver - Bingham Copper Mine - Salt Lake City - Ogden - Logan 06.09.2009 Logan - Grand Teton National Park - Yellowstone National Park….Old Faithful Inn 07.09.2009 Yellowstone National Park ….Old Faithful Inn 08.09.2009 Yellowstone National Park ….Canyon Lodge 09.09.2009 Yellowstone National Park ….Canyon Lodge 10.09.2009 Yellowstone National Park - Grand Teton National Park - Rock Springs 11.09.2009 Rock Springs - Flaming Gorge - Fantasy Valley - Vernal 12.09.2009 Vernal - Fisher Towers - Moab 13.09.2009 Moab - Canyonlands National Park - Moab 14.09.2009 Moab - Arches National Park - Moab 15.09.2009 Moab - Ouray - Durango 16.09.2009 Durango - Silverton - Durango 17.09.2009 Durango - Mesa Verde National Park - Monument Valley 18.09.2009 Monument Valley - Blue Canyon - Coal Mine Canyon - Page 19.09.2009 Page - Wahweap Hoodoos - Alstrom Point - Page 20.09.2009 Page - Coyote Buttes South - St. George 21.09.2009 St. George - Little Finland - Las Vegas 22.09.2009 Las Vegas 23.09.2009 Las Vegas - Valley of Fire - Las Vegas 24.09.2009 Las Vegas - Frankfurt

Yellow Stones - Grey Stones -

Red Stones 2009

07.09.2009 Yellowstone National Park - Old Faithful Inn

Obwohl ich nicht all zu spät beim Frühstück bin, ist schon Andrang im Restaurant durch eine größere Gruppe. Doch als ich wenig später das Gebiet um das Old Faithful Inn erkunde, sind erst wenige Menschen unterwegs. Ich laufe den asphaltierten Hauptweg entlang, vorbei am Castle Geyser und der Orange Spring. Links abzweigend vom Hauptweg gelange ich zum Splendid und Daisy Geyser. Auf einer Brücke über den Feuerlochfluss sehe ich einige hundert Meter entfernt einen Geyser direkt am Ufer seine Gischt in die Luft sprühen. Imposant und mit gewaltiger Energie stößt der Riverside Geyser eine Wasserfontaine schräg in die Luft in Richtung Fluss. Am Endpunkt des asphaltierten Weges erreiche ich den Morning Glory Pool. Hier begegne ich zum ersten Mal dem Mann der schneller fotografiert als sein Schatten, er wird mir auf dieser Reise noch öfters über den Weg laufen. Auf dem Rückweg biege ich links ab in Richtung Grand Geyser. Hier fasziniert mich der Grotto Geyser der seine Dampfschwaden in das gleißende Licht der Morgensonne schiebt. Vorbei an farbigen Pools und verschiedenen Geysern gelange ich zum Geyser Hill. Hier erfreut ein freches kleines Hörnchen eine deutsche Urlauberfamilie indem es dem Papa ins Hosenbein krabbelt und Mama in den Finger beißt. Mein Rundgang endet wieder am Old Faithful Inn. Für den Nachmittag plane ich die weiteren Attraktionen in Richtung Madison Junction zu besuchen. Nach der Betankung meines Fords mit Benzin und dem vergeblichen Versuch das Visitor Center zu finden, fahre ich als erstes das Black Sand Basin an. Auf dem Parkplatz begegne ich einem wunderschönen roten Mercedes 190 SL, den ich dann am Abend mit zwei weiteren Fahrzeugen dieses Typs an der Lodge wiedersehe. Beim Bisquit Basin ist es der Sapphire Pool, der mich mit seiner leuchtenden Farbe fasziniert. Das Midway Geyser Basin, lasse ich zunächst aus um es auf dem Rückweg anzuschauen. Aber daraus wird nichts, irgendwie bin ich am späten Nachmittag gesättigt mit Geysiren, Pools und Springs und fahre daran vorbei, deshalb ist mir die Grand Prismatic Spring entgangen. Stattdessen biege ich rechts ab auf den Firehole Lake Drive. Neben dem Great Fountain Geyser kommt man am Firehole Lake vorbei. Ich fahre weiter bis Madison Junction. Auf dem Rückweg zweige ich ab zu den Wasserfällen des Feuerloch Flusses. Zurück im Old Faithfull Inn gilt es zunächst einen Platz im Restaurant zu sichern um nicht wieder um 9:15 pm zu dinieren. Die nette Dame am Eingang erkennt mich gleich wieder, scheine ich doch der einzige allein reisende Gast zu sein. Doch sie bietet mir das Dinner gar erst für 9:30 an, doch schließlich einigen wir uns auf 5:30 pm, das gefällt mir schon besser. So bleibt mir zwar nur kurze Zeit zum Frisch machen, aber dafür hinterher mehr Zeit für die Bar. Die Forelle die ich mir bestelle schmeckt vorzüglich. Danach suche ich mir einen Platz an der Bar, deren Existenz ich irgendwie am Vortag übersehen habe. Ich genieße ein paar Bierchen und lausche den Erklärungen einiger Hotelangestellter gegenüber zwei Touristen über die Möglichkeiten Bären und andere Tiere zu sichten.

Übernachtung:

Old Faithful Inn Das Old Faithful Inn ist für mich die National Park Lodge schlechthin. Das Gebäude ist einfach toll. Ich habe ein Zimmer im Altbau gebucht. Das Zimmer ist im Erdgeschoss und ist einfach toll. Ich habe direkten Blick auf den Old Faithful Geysir. Dass das Zimmer kein Bad hat und man zum Duschen über den Flur muss, stört mich überhaupt nicht.

Frühstück

Kein Frühstück Preis 2009: 81,34 €/Nacht x
Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag