Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
Arizona here I Come 2011 03.10.2011 Frankfurt - Phoenix 04.10.2011 Phoenix - Watson Lake - Jerome - Sedona 05.10.2011 Sedona - West Fork of the Oak Creek - Cathedral Rock - Sedona 06.10.2011 Sedona - Flagstaff - Sunset Crater - Wupatki National Monument - Horseshoe Bend - Lower Antelope Canyon - Page 07.10.2011 Page - White Pocket - The Nautilus - Page 08.10.2011 Page - Lee‘s Ferry - Grand Canyon North Rim 09.10.2011 Grand Canyon North Rim - Las Vegas 10. bis 12.10.2011 Las Vegas 13.10.2011 Las Vegas - Ghost Town Nelson - Phoenix 14.10.2011 Phoenix - Arizona Sonora Desert Museum - Pima Air Museum - Willcox 15.10.2011 Willcox - Chiricahua National Monument - Tombstone 16.10.2011 Tombstone - Bisbee - Tombstone 17.10.2011 Tombstone - Mission San Xavier del Bac - Saguaro National Park West - Tucson 18.10.2011 Tucson - Phoenix - Frankfurt

Arizona here I Come 2011

14.10.2011 Phoenix - Arizona - Sonora Desert Museum - Pima

Air Museum - Wilcox

Nachdem gestern Fahren angesagt war gibt es heute wieder mehr zu sehen. Ich fahre nach Süden Richtung Tucson. Mein Ziel ist das Arizona Sonora Desert Museum. Dazu führt mich Frau Schlau bereits weit vor Tucson von der Interstate ab die Streckenführung ist merkwürdig aber ich erreiche mein Ziel, fast wäre ich allerdings daran vorbeigefahren. Mitten zwischen den Saguaro Kakteen unweit des Saguaro Nationalpark West liegt das Arizona-Sonora Desert Museum. Der Schwerpunkt dieses Mitteldings zwischen Zoo, Botanischem Garten und Museum liegt auf der Tier- und Pflanzenwelt der Sonora Wüste. Da insbesondere Tiere nicht so häufig in freier Wildbahn zu sehen sind lohnt sich der Besuch. Leider lassen sich Berglöwe, Bär und Wolf auch hier nicht sehen, wozu bin ich eigentlich hierhergekommen? Auch auf dem Desert Loop Trail gibt es außer einem wenig fotogenen schlafenden Wildschwein nicht viel zu sehen. Erst die Fütterung eines Fuchses rüttelt mich auf, es gibt also doch Tiere hier, Zum Beispiel Frösche, Klapperschlangen und die Präriehunde die extra für mich posieren. Dieser Hummingbird hat sich in die normale Vogelvoliere verirrt und sitzt ganz still auf einem Ast direkt über dem Fußweg um sich beobachten zu lassen, währen sich die anderen Vögel gut versteckt halten. Auch die Biber und die Otter sind wohl heute gerade auf einem Ausflug. Der Kaktusgarten zieht mich an, hier sind erstaunlich wenig Besucher im Gegensatz zur Kolibrivoliere. Leider sind die Vögelchen heute zu schnell für mich um sie aufs Foto zu bekommen. Es ist Mittagszeit und ziemlich heiß, deshalb setze ich mich zum Lunch in meinen Jeep und lasse Motor und Klimaanlage laufen. Habe ich mich nicht schon gut angepasst? Südlich von Tucson gibt es das Pima Air and Space Museum mein Ziel für den Nachmittag. Dabei handelt es sich um eines der größten Flugzeugmuseen der USA. In klimatisierten Hallen und auf einem riesigen Freigelände sind über 300 Flugzeuge und Hubschrauber ausgestellt. Zunächst besuche ich die Hallen wo natürlich auch die Veteranen aus verschiedenen Kriegen entsprechend geehrt werden. Auf dem Freigelände findet man neben der Air Force Number 1 von John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson auch deutsche Militärjets. Was mir nicht gefällt ist, dass alle Flugzeuge auf dem Freigelände Ihrer Fenster beraubt wurden. Für mich wirken die Maschinen alle tot. Es fehlt etwas. Ich habe noch ein paar Meilen zu fahren, auf der Interstate bis nach Willcox wo ich am späten Nachmittag im Days in einchecke. Leider ist es heute nichts mit Schwimmen, den die Türe zur Poolarea lässt sich weder mit meiner Keycard noch mit zwei von der netten Dame an der Rezeption neu kodierten Karten öffnen. Na dann muss ich halt hinüber zu Safeway zum Einkaufen. Dabei bekomme ich gleich noch eine Safeway Card verpasst und spare gleich einiges an Dollars bei meinem Einkauf. Zum Abendessen fahre ich ins Zentrum. Leider ist die Ortbeleuchtung wieder sehr dürftig aber nach einiger Zeit finde ich das Big Tex BBQ in der Nähe des Bahnhofs. Ein Teil des Restaurants befindet sich einem alten Eisenbahnwagon. Zu meiner Überraschung muss man sich seinen Platz selbst aussuchen. Das Restaurant ist gut besucht, heute ist Freitag. Das Tagesgericht ist deshalb Fisch im Backteig mit Salat und French Fries. Es schmeckt lecker und ich bin pappsatt.

Übernachtung:

Days Inn Willcox Die Zimmer sind gut im Days Inn, nur die Poolarea ließ sich nicht aufschließen.

Frühstück

Gutes Frühstück Preis 2011: 42,36 €/Nacht x
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag