Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
Arizona here I Come 2011 03.10.2011 Frankfurt - Phoenix 04.10.2011 Phoenix - Watson Lake - Jerome - Sedona 05.10.2011 Sedona - West Fork of the Oak Creek - Cathedral Rock - Sedona 06.10.2011 Sedona - Flagstaff - Sunset Crater - Wupatki National Monument - Horseshoe Bend - Lower Antelope Canyon - Page 07.10.2011 Page - White Pocket - The Nautilus - Page 08.10.2011 Page - Lee‘s Ferry - Grand Canyon North Rim 09.10.2011 Grand Canyon North Rim - Las Vegas 10. bis 12.10.2011 Las Vegas 13.10.2011 Las Vegas - Ghost Town Nelson - Phoenix 14.10.2011 Phoenix - Arizona Sonora Desert Museum - Pima Air Museum - Willcox 15.10.2011 Willcox - Chiricahua National Monument - Tombstone 16.10.2011 Tombstone - Bisbee - Tombstone 17.10.2011 Tombstone - Mission San Xavier del Bac - Saguaro National Park West - Tucson 18.10.2011 Tucson - Phoenix - Frankfurt

Arizona here I Come 2011

10. bis 12.10.2011 Las Vegas

Drei Tage Las Vegas in Tagesberichten finde ich langweilig deshalb möchte ich über einige Themen berichten und Fotos zeigen.

Das Hotel Paris Las Vegas

Um es vorweg zu sagen, es gefällt mir sehr gut, obwohl es ja scheinbar in USA Reiseforen nicht so beliebt ist. Zwar war mein Zimmer etwas abgewohnt, aber ansonsten finde ich das Ambiente besonders im Casino und Restaurantbereich gut. Der einzige Nachteil des Hotels ist der große Anteil von französischen Gästen. Zum ersten Mal habe ich Valet Parking genutzt und es hat mir gefallen ich werde es in Zukunft wieder nutzen. Im La Village Buffet habe ich zweimal gefrühstückt. Es macht einfach Spaß in diesem Ambiente zu Essen, das Buffet ist sehr reichhaltig ich hätte mir nur etwas mehr französische Gerichte gewünscht, nicht nur Crepe. Außerdem scheint es das Bestreben des Personals zu sein auch bei ausreichend freien Plätzen, nicht zu viele Gäste hereinzulassen damit eine Schlange vor dem Eingang immer gewährleistet ist. Zweimal war ich im Cafe Ile St. Louis. Das Essen war in Ordnung, aber nicht überragend aber OK. Was mir gefällt, dass man hier drinnen und draußen sitzen kann. Wenn man hier ist sollte man unbedingt auf den Eiffelturm fahren. Ich habe es zweimal getan einmal bei Tag einmal bei Nacht, die Aussicht ist einmalig. Ach ja, fast hätte ich es vergessen, einmal habe ich tatsächlich gespielt, Videopoker. 50$ habe ich eingesetzt und fast ganz verloren. Dann habe ich wieder 25$ gewonnen und bin deshalb nur mit 20 $ Verlust ins Bett. Die Pool Area des Paris wird meistens als klein und wenig attraktiv beschrieben. Das finde ich nicht, im Gegenteil mir gefällte es gut und ich genieße es am Pool zu relaxen und die Kalten Tage davor zu vergessen.

Das City Center

Ich bin im Citycenter einmal durchspaziert aber es reißt mich nicht vom Hocker. Von außen gesehen schaut es ja ganz gut aus, aber diese Architektur kann ich in jeder größeren US-Stadt sehen. Das Casino des Aria und des Cosmopolitan ist mir zu kühl und zu modern. Niemals würde ich hier spielen, OK ich bin sowieso nicht der Gambler.

Das Hofbräuhaus

Bis jetzt habe ich dieses Lokal immer gemieden. Aber diesmal bin ich neugierig und möchte mal sehen wie es dort ist. Das eine Mal hat aber auch gereicht. Mir ist es schlicht und einfach zu laut. Das Bier ist allerdings gut es gibt gerade Oktoberfestbier. Der Oktoberfestbratenteller ist in der Zusammenstellung etwas ungewohnt aber er schmeckt durchaus und man kann erkennen, dass es ein Deutsches Essen sein soll, auch wenn Spätzle nicht unbedingt zum Oktoberfest gehören.

Das Bellaggio

Ein Highlight am Strip ist sicher auch das Bellaggio. Nachdem im Vorjahr als ich hier war, gerade um dekoriert wurde, kann ich diesmal die Herbstdekoration im Wintergarten bewundern. Natürlich dürfen die Wasserspiele des Bellaggio nicht fehlen, wobei ich das anwerfen von Nebelmaschinen vor Beginn der Show nicht so toll finde vor allem zum Fotografieren.

Der Strip bei Nacht

Er fasziniert mich immer wieder der Strip bei Nacht, deshalb bin auch diesmal wieder unterwegs zum ersten Mal mit Stativ. Aber außer mir habe ich noch mehr Verrückte gesehen.

Übernachtung:

Paris Las Vegas Im Paris Las Vegas ist das Ambiente der Stadt Paris nach empfunden. MIr gefällt das sehr gut. Die Zimmer sind zwar schon etwas abgewohnt, dafür ist das Essen im Le Village Buffet sehr lecker, speziell das Frühstück.

Frühstück

Kein Frühstück Preis 2011: 105,18 €/Nacht x
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag