Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
Arizona here I Come 2011 03.10.2011 Frankfurt - Phoenix 04.10.2011 Phoenix - Watson Lake - Jerome - Sedona 05.10.2011 Sedona - West Fork of the Oak Creek - Cathedral Rock - Sedona 06.10.2011 Sedona - Flagstaff - Sunset Crater - Wupatki National Monument - Horseshoe Bend - Lower Antelope Canyon - Page 07.10.2011 Page - White Pocket - The Nautilus - Page 08.10.2011 Page - Lee‘s Ferry - Grand Canyon North Rim 09.10.2011 Grand Canyon North Rim - Las Vegas 10. bis 12.10.2011 Las Vegas 13.10.2011 Las Vegas - Ghost Town Nelson - Phoenix 14.10.2011 Phoenix - Arizona Sonora Desert Museum - Pima Air Museum - Willcox 15.10.2011 Willcox - Chiricahua National Monument - Tombstone 16.10.2011 Tombstone - Bisbee - Tombstone 17.10.2011 Tombstone - Mission San Xavier del Bac - Saguaro National Park West - Tucson 18.10.2011 Tucson - Phoenix - Frankfurt

Arizona here I Come 2011

13.10.2011 Las Vegas - Ghost Town Nelson - Phoenix

Heute verlasse ich Las Vegas. als erstes steht Nelson steht auf meinem Plan. Die kleine Ghosttown liegt südlich von Boulder City unweit der US 95. Na ja Ghosttown ist wieder mal etwas übertrieben, es ist wohl eher ein Freilichtmuseum. Aber vor allem in der morgendlichen Sonne ist es ganz nett hier herum zu streifen und ein paar Fotos zu machen. Highlight ist zweifelsohne das Flugzeugwrack von dem man denkt, dass es hier abgestürzt sei. In Wirklichkeit ist es aber nur für Filmaufnahmen hierher gebracht worden. Inzwischen ist auch der Hoover Dam Byway fertig gestellt. Mich interessiert der Viewpoint an der Mike O’Callaghan – Pat Tillman Memorial Bridge (so heißt die Brücke). Leider habe ich mich nicht so genau informiert und glaubte man würde direkt vom Highway dort hinkommen. Deshalb muss ich bis zur ersten Ausfahrt in Arizona fahren und dort umdrehen. Um zum Parkplatz zu kommen muss man Richtung Hoover Dam fahren. Von der Brücke hat man natürlich einen tollen Blick auf den Hoover Dam. Die Fahrt geht weiter über Kingman nach Wickenburg. Hier möchte ich eigentlich die Vulture Mine besuchen und fahre auch einige Meilen in diese Richtung. Aber irgendwie ist die Zeit ganz schön fortgeschritten und ich entschließe ich mich umzukehren. Das scheint gut so zu sein, denn inzwischen habe ich erfahren, dass die Mine zu diesem Zeitpunkt wohl geschlossen war. Ich nähere mich wieder dem Großraum Phoenix und meinem Hotel dem Ramada Limited Tempe University, zugewiesen von Hotwire. Da ich heute nicht zu spät dran bin und die Temperaturen angenehm heiß sind kann ich endlich einmal in Ruhe Swimmingpool und Whirlpool genießen. Schön das es Google gibt das sagt mir nämlich, dass es in der Nähe ein Outback Steakhouse gibt, in der Nähe heißt natürlich 2 Meilen zu fahren. So komme ich zu meinem ersten Outback Steakhouse Besuch und verspeise natürlich eine Blooming Onion, na ja zu ¾ und ein kleines Steak

Übernachtung:

Ramada Limited Tempe University Zimmer in Ordnung, Pool in Ordnung. Anscheinend gibt es das Hotel nicht mehr.

Frühstück

Frühstück wie bei Ramada üblich, mit frisch gebackenen Waffeln Preis 2010: 30,47 €/Nacht x
Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag