Claus auf Reisen
© claus-auf-reisen.de
Claus auf Reisen
Unknown Pathes at Well Known Places 2019 03.09.2019 Frankfurt - Las Vegas - Overton 04.09.2019 Overton - Valley of Fire State Park - Overton 05.09.2019 Overton - Yant Flat - St. George 06.09.2019 St. George - Snow Canyon -Sand Hollow State Park - Grafton Ghost Town - Zion National Park Lodge 07.09.2019 Zion Nationalpark Lodge - Zion National Park Observation Point - Pink Sand Dunes State Park - Kanab 08.09.2019 Kanab - Thousand Pockets - Wrong Wave - Page 09.09.2019 Page - Upper Antelope Canyon - Glen Canyon Dam - Page 10.09.2019 Page - Rundflug Rainbow Bridge - Yellow Rocks - Grosvenor Arch - Escalante 11.09.2019 Escalante - Broken Bow Arch - Devil‘s Garden - Escalante 12.09.2019 Escalante - Upper Calf Creek Falls - Factory Butte - Hanksville 13.09.2019 Hanksville - Leprechaun Canyon - Lake Powell - National Bridges National Monument - Blanding 14.09.20193Blanding - House on Fire - National Bridges National Monument - Blanding 15.09.2019 Blanding - Needles Overlook - Canyonlands National Park…Island in the Sky….Shafer Canyon Road - Moab 16.09.2019 Moab - Hurrah Pass - Picture Frame Arch - Sand Flats - Moab 17.09.2019 Moab - Jeeptour Canyonlands National Park….Needles District - Moab 18.09.2010 Moab - St. George 19.- 24.09.2010 Moab - St. George - Las Vegas

Unknown Pathes at Well Known

Places 2019

16.09.2019 Moab - Hurrah Pass - Picture Frame Arch - Sand Flats

- Moab

Nach dem Frühstück habe ich wieder Probleme mit der Tür. Diesmal ist die Chefin an der Rezeption. Sie meint zwar das läge an meiner Blödheit, weil ich zu dumm wäre die Türe richtig heranzuziehen. Ich bleibe aber hartnäckig und bekomme die Zusage auf ein anderes Zimmer, sogar mein Gepäck würde man ins neue Zimmer umräumen. Für heute habe ich mir ein paar Touren rausgesucht, die man wie ich denke, ganz gut mit meinem RAV4 machen kann, auch wenn er nur Frontantrieb hat. Am Morgen breche ich auf zum Hurrah Pass. Kurz vor der Moab Brewery zweigt die Straße rechts ab und folgt zunächst dem Colorado River. Dann folgt die Straße weiter durch eine wundervolle Landschaft dem Kane Springs Creek. Immer wieder komme ich an Zeltplätzen vorbei. Am Ende des Tales führt der Weg hoch zum Hurrah Pass. Von hier oben fährt man wieder hinunter ins Tal des Colorado River und weiter zur Chicken Corner. Eigentlich hoffe ich bis zur Chicken Corner zu kommen, aber schon diese Steinstufe ist nicht so einfach zu überwinden. Nach mehreren Versuchen habe ich den richtigen Weg gefunden. Doch kurz darauf geht es einen Hügel hoch und der Weg ist mit tiefem Sand zugeweht. Hier gebe ich auf und kehre um, noch einmal möchte ich nicht abgeschleppt werden. Wieder zurück in Moab biege ich ab nach Süden. Kurz vor dem Hole N the Rock biege ich rechts ab und fahre zum Balcony Arch und zum Picture Frame Arch. Die Anfahrt ist zwar wieder sandig aber diesmal macht der RAV4 keine Probleme. Am Nachmittag fahre ich zur Sand Flats Recreation Area. Für die dortigen Offroad Trails habe ich allerdings heute nicht das richtige Auto. Mein Ziel Ist der Olympic Torch oder Elvis Hammer. Ich bilde mir zwar ein, einer von den vielen Hoodoos wäre Elvis Hammer, für eine Wanderung bin ich aber zu faul, deswegen habe ich ihn vermutlich nicht entdeckt. Zum Abendessen entscheide ich mich für den Chinesen neben dem Best Western. Dabei kann ich einige nette Oldtimer fotografieren.

Übernachtung:

Apatche Motel Auf das Apatche Motel bin ich gekommen, weil ein billiges Hotel im Zentrum gesucht habe. Es wirbt mit Filmstars wie John Wayne, die hier schon übernachtet haben sollen. Die Zimmer sind sauber. Ansonsten macht es besonders im Poolbereich einen heruntergekommenen Eindruck. In meinem neun Zimmer gefällt es mir viel besser, erstens geht die Türe auf, zweitens liegt es im Erdgeschoss.

Frühstück

Es gibt Kaffee und ein paar süße Teilchen Preis 2019: 108,63 $/Nacht x
Zum nächsten Tag Zum nächsten Tag Zum vorhergehenden Tag Zum vorhergehenden Tag